W&W Logo W&W Software Products GmbH
Geschäftsstelle Leipzig
Str. der Einheit 55
04420 Markranstädt /OT Kulkwitz
Tel: +49 (0) 34205 732-0
Fax +49 (0) 34205 732-23
E-Mail: kulkwitz@wwsoftware.de
Internet: www.wwsoftware.de

„Innovative Teachers“-Netzwerk

Lehren mit Herz und IT-Verstand: Das „Innovative Teachers“-Netzwerk bringt Lehrer deutschlandweit zusammen

Zuviel Text? Lesen Sie die Zusammenfassung!

Wer lehren will, muss lernen können. Sprich: Je offener Lehrende für neue Methoden, Konzepte und Werkzeuge sind, desto lebendiger und fruchtbarer ist ihr Unterricht. Denn neue Medien helfen, Wissen effizient und anschaulich zu vermitteln. Der sichere Umgang mit Informationstechnologie durch die Lehrkräfte prägt auch die Schüler und schafft eine gute Grundlage für den Erwerb von IT-Kenntnissen. Microsoft® unterstützt mit dem „Innovative Teachers“-Programm die Lehrer darin, modernen Unterricht mithilfe digitaler Medien zu gestalten. Herzstück des Programms ist das „Innovative Teachers“-Netzwerk – eine Internetplattform, auf der sich Lehrer aus ganz Deutschland begegnen.

Ausgangssituation

Bildete vor einigen Jahrzehnten noch das Weitergeben von Fachwissen den Schwerpunkt des Lehrberufs, wird heute die Vermittlung von zusätzlichen Kenntnissen immer wichtiger. Die Anforderungen der Berufswelt verändern sich permanent. Längst zählt nicht mehr nur die Fachqualifikation – die IT-Kompetenz fällt bei der Auswahl der Bewerber ebenfalls ins Gewicht. Kaum eine Arbeitsstelle in Deutschland kommt ohne moderne Informationstechnologie aus.

Schüler, die früh den Umgang mit digitalen Medien erlernen, finden sich später schneller im Berufsalltag zurecht. Um den Schülern einen qualifizierten IT-Unterricht zu bieten, müssen aber auch ihre Vorbilder – die Lehrenden – über den Einsatz digitaler Medien gut informiert sein. Die besten Erfolge erzielen sie bei den Schülern dann, wenn sie mit eigenem Beispiel vorangehen und digitale Medien in ihrem Unterricht einsetzen.

Microsoft hat sich zum Ziel gesetzt, den Lehrenden nützliche Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie für den IT-gestützten Unterricht brauchen – didaktische Materialien wie Lehrpläne und Arbeitsblätter zu verschiedenen Themen, die Lehrer im Unterricht direkt einsetzen können. Alle Lehrer sollten in der Lage sein, auf die Daten zuzugreifen und sich unter- einander über ihre Erfahrungen auszutauschen. Microsoft engagiert sich mit ausgewählten Partnern für einen vertrauten Umgang mit digitalen Medien, die längst Einzug in unser Leben gehalten, vieles verändert und verbessert haben.

Lösungsangebot

Im Rahmen des weltweiten Bildungsengagements „Partners in Learning“ hat Microsoft 2005 eine Onlineplattform für Lehrer entwickelt – das „Innovative Teachers“-Netzwerk. Das Netzwerk koordiniert alle Angebote und seine Kommunikation über das Internet: Lehrende finden unter www.innovative-teachers.de kostenlose Arbeitshilfen und didaktisch aufbereitete Materialien für den IT-gestützten Unterricht. Dazu gehören komplette Unterrichtsplanungen inklusive downloadfähiger Unterrichtsmaterialien und Präsentationen. Microsoft baut das Portal kontinuierlich aus und betreut es auch redaktionell, so dass das Angebot für Lehrer immer breiter wird.

Das „Innovative Teachers“-Netzwerk fördert den Austausch der Lehrer über zukunftsfähige Unterrichtskonzepte. Im zugangsgeschützten Bereich können registrierte Mitglieder eigene Lehr- und Lernkonzepte hochladen, sie anderen Kollegen vorstellen und mit ihnen diskutieren. Ob in München, Mannheim oder Magdeburg – die Entfernung und die Schulform spielen dabei keine Rolle. In den geschlossenen Portalbereich gelangen nur registrierte Benutzer per Log-in auf der Homepage, was Sicherheitsbedenken von vorneherein ausschließt. Die Benutzer des Portals können den Verlauf aktueller Projekte mitverfolgen.

Um Mitglied im Netzwerk zu werden, können sich Lehrerinnen und Lehrer auf www.innovative-teachers.de registrieren. Anschließend erhalten sie per Mail die Log-in-Daten, mit denen sie sich in den geschlossenen Bereich des Portals einloggen können. Die Teilnahme am „Innovative Teachers“-Netzwerk ist, ebenso wie die Nutzung der Unterrichtsmaterialien, kostenlos.

Argumente/Vorteile

  • Gemeinsam für einen starken Unterricht:
    Das „Innovative Teachers“-Netzwerk bringt Lehrer aus ganz Deutschland zusammen, die eine offene Lehrercommunity bilden und ihre Kollegen zum Erfolg motivieren
  • Kostenlose Materialien:
    Über die Plattform erhalten die Lehrenden freien Zugang zu Unterrichtsmaterialien und sparen dadurch Kosten und Zeit ein.
  • Mit eigenem Beispiel IT-Kompetenz fördern:
    Lehrer zeigen Schülern mit ihrem Beispiel, dass der Umgang mit digitalen Medien zum Alltag gehört und selbstverständlich ist.
  • Kommunikation unter Kollegen:
    Durch den regen Austausch auf der „Innovative Teachers“-Plattform können Lehrer ihren Unterricht verbessern, indem sie gemeinsam neue Konzepte entwickeln und umsetzen.
  • Über Schulgrenzen hinweg zusammenarbeiten:
    Es kann schulübergreifend an Projekten gearbeitet werden. Der Status der Projekte ist für andere Benutzer sichtbar.
  • Immer im Wachstum:
    Das Netzwerk ist dynamisch – das Angebot wächst mit seinen Benutzern und verändert sich mit der Zeit

Mit inneren Werten: das Netzwerk für Lehrer

Im „Innovative Teachers“-Netzwerk finden Lehrkräfte Module, Arbeitsmaterialien und Vorlagen zu verschiedenen Unterrichtsthemen wie etwa Medienwirkung, Europa, Fußball, Wirtschaftsordnung, Mathematik oder Raumfahrt. Die Arbeitsmaterialien sind so gestaltet, dass sie fachübergreifend einsetzbar sind. Sie beinhalten jeweils:

  • einen Überblick über die Unterrichtseinheit
  • eine thematische Einführung zu didaktischen Zugängen, Voraussetzungen und Ergebnissen der Projekte
  • zwei Unterrichtsprojekte mit Arbeitsblättern und Vorlagen
  • Materialien zur Evaluation
  • Praxismodule zum Gebrauch von Office 2007, Windows Live™ für Web 2.0-Anwendungen und AntMe!, einem Simulationsspiel, das in die Welt der Programmierung einführt
  • Lernstoff mit einem Spiel verbinden:
    IT-gestützter Unterricht kann das Lernen spannender machen und selbst uninteressierte Schüler für IT und Programmieren begeistern. Das beweist das Spiel AntMe!. Die Seeschule Rangsdorf bei Berlin setzte AntMe! in der zwölften Klasse 2008 in einem Pilotprojekt ein. Seitdem läuft das Projekt im regulären Unterricht. Bei AntMe! können die Schüler Ameisen durch Befehle in objektorientierten Programmiersprachen wie Visual C#® oder Visual Basic®.NET dazu bringen, Äpfel und Zucker in ihren Bau zu tragen und sich gegen hungrige Käfer zu wehren. Ziel ist es, das Ameisenvolk am Überleben zu halten und viele Punkte zu sammeln. Das Programm stieß bei allen Schülern auf großen Zuspruch und wird inzwischen auch an Hochschulen eingesetzt. AntMe! steht zum Herunterladen auf der Homepage http://antme.net und www.innovative-teachers.de bereit.
  • Kooperation und Austausch im Mittelpunkt:
    Auf den Seiten von „Innovative Teachers“ können Lehrkräfte Foren eröffnen, eigene Dokumente einstellen oder eine virtuelle Arbeitsgruppe bilden, indem sie eine so genannte Teamsite anlegen. Erfahrungsberichte und Unterrichtsbeispiele können als „Virtual Classroom Tour“ präsentiert werden und dienen anderen Kollegen als Anregung, ihre Unterrichtsstunden neu zu gestalten.
  • Pluspunkt Weiterbildung:
    Unter dem Dach von „Innovative Teachers“ hat Microsoft mit der „Innovative Teachers Academy“ eine virtuelle Fortbildungsakademie für Lehrer und Referendare aufgebaut, die IT-fit für die Zukunft sein wollen. Microsoft koordiniert die Inhalte der beiden Plattformen und stimmt sie aufeinander ab, so dass Lehrkräfte Zugang zu einem runden und ganzheitlichen Angebot erhalten. Die Lernplattform ermöglicht unter www.innovative-teachers-academy.de die Teilnahme an kostenlosen webbasierten Kursen sowie Präsenzseminaren. Zum Schulungsprogramm gehören zum einen IT-Basiskurse, die mit dem weltweit anerkannten IC3-Zertifikat abgeschlossen werden, und zum anderen eine Vielzahl von Fortgeschrittenenkursen.
  • Erfolg durch persönliche Kontakte:
    „Innovative Teachers“ veranstaltet Events zum Thema „IT in der Schule“ und stellt die Veranstaltungen auf der Plattform vor. Im Fokus steht hier das jährlich stattfindende „Innovative Teachers“-Forum, denn auch im Internetzeitalter zählen persönliche Kontakte. Vor allem geht es aber darum, wegweisende Unterrichtsprojekte zu präsentieren, deren besondere Qualität oder erfolgreiche Wirkung dem Einsatz digitaler Medien zu verdanken ist. An dem darauf aufbauenden internationalen Forum nehmen Lehrer aus über 100 Ländern teil.